Allgemeine Geschäftsbedingungen 2018-04-10T22:59:41+00:00

Allgemeine Geschäftsbedingungen der BABYBOX BY MAMABO

Frau Isabella Hold – BABYBOX BY MAMABO – (im Folgenden kurz „MAMABO“) betreibt einen Web- shop für Babybekleidung. Davon sind sowohl Einzelbestellungen als auch der Abo-Service „BabyBox“ (im Folgenden kurz „BabyBox“) umfasst. Beim Abo-Service „BabyBox“ kann der Kunde zwischen einer „kleinen“ und „großen“ BabyBox wählen. Diese Babyboxen enthalten unterschiedliche Zusammenstellungen von Basis-Babybekleidung für das erste Lebensjahr.

1. Geltungsbereich

1.1.   Für alle europaweiten Geschäftsbeziehungen zwischen MAMABO und deren Kunden gelten aus- schließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Die aktuellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind auf der Website von MAMABO (https://mamabo.at/) abrufbar und speicherbar.

1.2.  Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für alle gegenwärtigen und zukünftigen Rechtsgeschäfte, auch wenn darauf nicht ausdrücklich Bezug genommen wird.

1.3.  Widersprechende, abweichende oder ergänzende allgemeine Geschäftsbedingungen des Kun- den werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, MAMABO stimmt deren Geltung für das je- weilige Rechtsgeschäft ausdrücklich und schriftlich zu.

1.4.  Mit der beim Absenden bzw. bei der Registrierung erforderlichen Zustimmung „Ich habe die All- gemeinen Geschäftsbedingungen gelesen, verstanden und akzeptiert“ stimmt der Kunde der Anwendung der im Zeitpunkt der Zustimmungserklärung gültigen Allgemeinen Geschäftsbedin- gungen ausdrücklich zu.

2. Vertragsabschluss und Vertragssprache

2.1.  Der Vertragsabschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache unter Verwendung eines eigenen Benutzerkontos bzw. als Gast-Nutzer. Die auf der Website (www.https://mamabo.at/) dargestellten Angebote richten sich ausschließlich an Konsumenten im Sinne des Konsumen- tenschutzgesetzes (KSchG), sind unverbindlich und gelten nur solange der Vorrat reicht bzw. bis auf Widerruf von MAMABO. Darüber hinaus können lediglich haushaltsübliche Mengen von MAMABO bezogen werden.

2.2.  Die Darstellung eines Produkts auf der Website von MAMABO (www.https://mamabo.at/) stellt kein verbindliches Angebot von MAMABO dar. Vielmehr handelt es sich dabei um eine Aufforde- rung an den Kunden zur Abgabe eines verbindlichen Angebotes an MAMABO (= Bestellung). Mit dem Bestätigen der Schaltfläche „jetzt kostenpflichtig Bestellen“ und dem damit verbunde- nen Absenden der Bestellung an MAMABO gibt der Kunde ein solches verbindliches Angebot zum Erwerb der von ihm im Warenkorb ausgewählten Produkte ab. Nach dem Absenden der Bestellung erhält der Kunde eine automatisch generierte E-Mail, an die beim Bestellvorgang angegebene E-Mail-Adresse. Darin werden die vom Kunden ausgewählten Produkte dokumen- tiert und der Erhalt des verbindlichen Angebotes zum Erwerb durch MAMABO bestätigt. Ein wirksamer Vertragsabschluss zwischen dem Kunden und MAMABO kommt erst durch eine ent- sprechende Bestellbestätigung, die per E-Mail an die vom Kunden beim Bestellvorgang ange- gebene E-Mail-Adresse übermittelt wird, zustande.

2.3.  Nach dem Absenden der Bestellung bekanntgewordene Fehler des Kunden, die im Zuge der Dateneingabe bzw. während des Bestellvorganges aufgetreten sind, können durch diesen nicht mehr korrigiert bzw. widerrufen werden. Bitte nehmen Sie in einem solchen Fall umgehend Kon- takt mit dem Administrator unter isabella.hold@mamabo.at auf.

3. Preise, Versandkosten und Zahlungsbedingungen

3.1.  Für Bestellungen bei MAMABO gelten die zum Zeitpunkt des Absendens des Angebotes ge- nannten Preise.

3.2.  Die genannten Preise verstehen sich in Euro (EUR) und enthalten die jeweils anwendbare ge- setzliche Umsatzsteuer. Zusätzlich fallen noch Versand- und Verpackungskosten, die vom jeweiligen Empfangsland abhängen und im gesonderten Dokument „Versand- und Verpackungskosten“ [HYPERLINK] angegeben sind, an. Die im Zuge einer Bestellung anfallenden Abgaben bzw. Steuern sind dem bestellenden Kunden zuzurechnen und gehen zu dessen Lasten.

3.3. Bis zu einem Bestellwert von EUR 350,00 werden die für das jeweilige Empfangsland im Do- kument „Versand- und Verpackungskosten“ [HYPERLINK] angegebenen, pauschalen Versand- kosten verrechnet. Bei einem Bestellwert von über EUR 350,00 entfallen die Versandkosten. Dies gilt lediglich für den kostengünstigsten Standardversand. Auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden kann auch eine besondere Form der Lieferung, bspw. Ex- pressversand, gewählt werden. Die dadurch entstehenden Versand- und Verpackungskosten hat der Kunde unabhängig vom Bestellwert zu tragen und werden von MAMABO im Falle des Rücktritts nicht ersetzt bzw. zurückerstattet.

3.4.  Der Kaufpreis und die Versand- und Verpackungskosten sind unverzüglich nach dem Erhalt der Bestellbestätigung zur Zahlung fällig. Die Zahlung erfolgt wahlweise per Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung. Bei Bezahlung mit Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung wird Ihr Konto umgehend nach Bestätigung der Bestellung belastet. Es gelten die Nutzungsbedin- gungen des entsprechenden Zahlungsdiensteanbieters je nach gewählter Zahlungsmethode. Der Abo-Service „BabyBox“ kann ausschließlich mit Kreditkarte oder PayPal bestellt und be- zahlt werden. Die Abrechnung erfolgt dabei gesondert für jede Lieferung im Voraus.

3.5.  Für den Fall des Zahlungsverzugs ist MAMABO berechtigt, die gesetzlichen Verzugszinsen in der Höhe von derzeit vier Prozentpunkten geltend zu machen. Darüber hinaus können dem Kunden auch die durch einen subjektiven Verzug entstandenen angemessenen und für eine zweckentsprechende Rechtsdurchsetzung notwendigen Kosten, insbesondere Mahn- und In- kassospesen, verrechnet werden.

3.6.  Der Kunde erklärt sich mit der Übermittlung von elektronischen Rechnungen (pdf) an die hinter- legte E-Mail-Adresse einverstanden und verzichtet auf die Übermittlung einer Rechnung in Pa- pierform.

4. Erfüllungsort, Lieferbedingungen und Eigentumsvorbehalt

4.1.  Erfüllungsort ist der Sitz von MAMABO in Klagenfurt am Wörthersee.

4.2.  Der Versand der bestellten Ware bzw. der selbst gewählten Box erfolgt binnen 7 Tagen nach Zahlung, sofern in der Artikelbeschreibung bzw. in der Bestellbestätigung keine abweichende Lieferzeit angegeben wurde. Abweichende Lieferbedingungen bestehen für den Abo-Service „BabyBox“. Die erste Box wird frühes- tens vierzehn Tage nach Abschluss des Abo-Vertrages an den Kunden übermittelt. Jede weitere Box wird in regelmäßigen Abständen an den Kunden übermittelt. Die angegebenen Lieferfristen und Liefertermine werden von MAMABO nach Möglichkeit eingehalten und verstehen sich als voraussichtlicher Zeitpunkt des Versands.

4.3.  Sofern nichts anderes vereinbart wird, erfolgt die Lieferung an die vom Kunden bei der Bestel- lung angegebene Lieferadresse als Standardversand auf dessen Risiko. Eine besondere Form der Lieferung, bspw. Expresslieferung, hat der Kunde ausdrücklich zu bestellen und werden die dabei entstehenden Kosten und Risiken nicht von MAMABO übernommen. Diese ausdrückliche Bestellung erfolgt durch die Auswahl einer besonderen Lieferart im Warenkorb. Für die Liefe- rung an den Kunden bedient sich MAMABO eines externen Dienstleisters. Bei einer besonde- ren Lieferart wird der externe Dienstleister von MAMABO im Namen und auf Rechnung des Kunden beauftragt.

4.4.  Es wird versucht, jede Bestellung in einer Lieferung abzuschicken. Sollte dies einmal aus zwin- genden technischen Gründen nicht möglich sein, können auch Teillieferungen ohne zusätzliche Versandkostenverrechnung erfolgen.

4.5.  Die Möglichkeit von Teillieferungen auf Kosten von MAMABO besteht auch in Fällen, in denen nicht alle bestellten Produkte vorrätig sind, sofern dies für die Kunden zumutbar ist. Sollte die Verfügbarkeit eines Produktes von der Lieferung eines Produzenten abhängen und dieser in Verzug geraten oder aus anderen Gründen nicht liefern können, wird MAMABO den Kunden darüber umgehend informieren und ein vergleichbares und verfügbares Ersatzprodukt anbieten. Sollte das angebotene Ersatzprodukt vom Kunden nicht gewünscht werden, kann MAMABO vom Vertrag zurücktreten und wird die bereits erhaltene Gegenleistung dem Kunden umgehend refundieren.

4.6.  Offensichtliche Transportschäden der Verpackung hat der Kunde vor Entgegennahme dem ex- ternen Dienstleister mitzuteilen. Schäden der Ware hat der Kunde, ohne Verlust seiner Ansprü- che, unverzüglich MAMABO zu melden.

4.7.  Jedes gelieferte Produkt bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von MAMABO. Vor vollständiger Bezahlung ist der Kunde nicht zur Weiterveräußerung oder zum Verbrauch der Ware berechtigt.

5. Benutzerkonto

5.1.  Sofern der Kunde nicht als Gast-Nutzer bestellt, benötigt dieser für alle Bestellungen im Online- Store von MAMABO ein unübertragbares Benutzerkonto. Der Kunde hat bei der allgemeinen Registrierung seinen Vor- und Nachnamen, Geburtsdatum, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Zahlungsmethode und seine Liefer- und Rechnungsadresse (Straße, PLZ und Ort) vollständig und richtig bekanntzugeben.

5.2.  Bei Bestellungen als Gast-Nutzer hat der Kunde lediglich seinen Vor- und Nachnamen, E-Mail- Adresse und seine Liefer- und Rechnungsadresse (Straße, PLZ und Ort) vollständig und richtig bekanntzugeben. Im Zuge der Bestellung hat der Kunde die konkrete Zahlungsmethode aus- zuwählen.

5.3.  Für die Nutzung vom Abo-Service „BabyBox“ bedarf es einer allgemeinen Registrierung. Zu- sätzlich zu den Angaben der allgemeinen Registrierung muss der Kunde [das Geburtsdatum des Kindes und] die gewünschte Anfangsgröße des Kindes angeben.

5.4.  Die Registrierung ist unentgeltlich und steht nur volljährigen und voll geschäftsfähigen Personen zu. Durch das Absenden der Registrierung bestätigt der Kunde die Richtigkeit seiner Angaben und verpflichtet sich zur Geheimhaltung seiner persönlichen Zugangsdaten. MAMABO behält sich das Recht vor, die Registrierung aus bestimmten Gründen zu verweigern bzw. eine solche nachträglich zu widerrufen. Der Kunde hat somit keinen Anspruch auf eine Registrierung bzw. Aufrechterhaltung einer bereits erfolgten Registrierung. Entsprechende Verweigerungs- bzw. Widerrufsgründe sind bspw. unrichtige sowie unvollständige Angaben oder Zahlungsverzug des Kunden.

5.5.  Der Kunde kann seine bei der Registrierung bekanntgegebenen Daten jederzeit im Login-Be- reich ändern. Darüber hinaus kann der Kunde, solange kein Abo-Service besteht, sein Benut- zerkonto bei MAMABO jederzeit löschen. Besteht ein Abo-Service, kann das Benutzerkonto erst nach ordnungsgemäßer Beendigung und Abrechnung des Abo-Services gelöscht werden.

5.6.  Der Kunde stimmt der wirksamen Zustellung von Erklärungen durch MAMABO an die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse zu. Sollten gesetzliche Bestimmungen zwingend eine strengere Form vorsehen, dann gilt diese Zustimmung nicht.

5.7.  Die vom Kunden bekanntgegebenen Daten werden verschlüsselt übermittelt und den Bestim- mungen des geltenden Datenschutzgesetzes bzw. der geltenden Datenschutzbestimmungen entsprechend verwendet und verwahrt. Hierzu wird auf Punkt 11 der Allgemeinen Geschäftsbe- dingungen sowie die gesonderte Datenschutzerklärung verwiesen.

6. Haftungsbestimmungen

6.1.  Zum Schadenersatz ist MAMABO nur im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit verpflich- tet. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet MAMABO ausschließlich für Personenschäden. Soweit die Haftung von MAMABO ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen von MAMABO.

6.2.  Für alle vom Kunden bzw. diesem zurechenbaren Personen verursachte Schäden, die insbe- sondere auf eine unsachgemäße Nutzung zurückzuführen sind, leistet MAMABO keinerlei Ge- währ. Darüber hinaus wird auch die Haftung von MAMABO für solche Schäden ausgeschlos- sen. MAMABO übernimmt insbesondere keinerlei Haftung für eine unzulässige Inanspruch- nahme des Benutzerkontos.

6.3. Trotz sorgfältiger Bearbeitung und Prüfung aller Angaben und Informationen auf der Website oder im Newsletter durch MAMABO ist eine Haftung hierfür ausgeschlossen. Darüber hinaus behält sich MAMABO das Recht vor, jederzeit Änderungen und Ergänzungen der Inhalte ohne Vorankündigung vorzunehmen.

7. Widerrufsbelehrung

7.1. Ein Kunde, der Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) ist, kann seine Vertragserklärung binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen. Hierfür muss der Kunde, um sein Widerrufsrecht wirksam ausüben zu können, diesen Entschluss mittels einer ein- deutigen Erklärung (z.B. per Brief oder E-Mail) gegenüber MAMABO, Sir-Karl-Popperstraße 4/2/10, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, +43-650-8222968, isabella.hold@mamabo.at, erklä- ren. Für eine solche Erklärung der Inanspruchnahme des Widerrufsrechtes kann auch das unten angeschlossene Muster-Widerrufsformular verwendet werden, welches ausgefüllt per E-Mail an MAMABO übermittelt werden muss. MAMABO wird umgehend nach Erhalt der Rücktrittserklärung dem Kunden eine Bestätigung des Erhalts per E-Mail zukommen lassen.

7.2.  Die Frist beginnt mit dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren bzw. bei Teillieferungen die letzte Ware bzw. im Fall eines Abonnements die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Zur Wahrung der Rücktritts- frist genügt die rechtzeitige Absendung der Rücktrittserklärung.

7.3.  Widerrufsfolgen

Ein gegenüber MAMABO wirksam erklärter Rücktritt hat zur Folge, dass die vom Kunden geleisteten Zahlungen, einschließlich der Lieferkosten für den Standardversand, grundsätzlich unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückerstattet werden, an dem die Mitteilung über den Widerruf bei MAMABO eingegangen ist. Beim Rücktritt von einem Warenkaufvertrag kann, sofern von MAMABO nicht gegenteiliges angeboten wurde, die Rückerstattung bzw. Rückzahlung des Kaufprei- ses bis zum Erhalt der Ware bzw. bis zum ordentlichen Nachweis der Rücksendung der Ware verwei- gert werden, je nachdem, welcher der frühere Zeitpunkt ist.

Die Rückerstattung der geleisteten Zahlungen an den Kunden erfolgt auf dieselbe Art und Weise, in der sie vom Kunden vorgenommen wurden und unter Ausschluss von Verzugszinsen. Der Ausstellung eines entsprechenden Wertgutscheines muss der Kunde ausdrücklich zustimmen. Darüber hinaus werden die Mehrkosten einer besonderen Lieferart von MAMABO nicht zurückerstattet.

Der Kunde hat die Rückstellung der Ware an MAMABO unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zu veranlassen, an dem die Rücktrittserklärung abgegeben wurde. Die Rückstel- lung hat im Wege der Übersendung zu erfolgen. Wird die Ware innerhalb dieser Frist vom Kunden nachweislich abgesendet, so gilt dies als fristwahrende Rückstellung der Ware.

Der Kunde hat die empfangene Ware vollständig in der Originalverpackung samt den darin enthalte- nen Zubehörbestandteilen an die Lieferadresse von MAMABO, Heiligengeistplatz 2, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, zurückzusenden. Sofern dies erforderlich wird, bedarf es einer zusätzlichen schützenden Verpackung. Für eine allfällige Minderung des gemeinen Wertes der Ware hat der Kunde einzustehen, wenn diese Wertminderung auf eine Prüfung der Beschaffenheit, der Eigenschaft und der Funktionsweise der Ware nicht notwendigen Umgang zurückzuführen ist. Als Beurteilungsmaß- stab dient eine allfällige Erprobungsmöglichkeit vor Ort im Laden.

Die mit der Rücksendung der Ware verbundenen unmittelbaren Kosten hat der Kunde von MAMABO zu tragen.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen über (i) Waren, die nach Kundenspezifikationen ange- fertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind; sowie (ii) Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

7.4. Muster-Widerrufsformular [HYPERLINK]

8. Beschwerdeverfahren und Streitschlichtung

8.1. Von der Europäischen Kommission wird eine Plattform für die außergerichtliche Streitbeilegung
bereitgestellt. Diese bietet Verbrauchern bei Streitigkeiten im Zusammenhang mit Onlinekaufverträgen
die Möglichkeit, solche Streitigkeiten ohne die Einschaltung eines Gerichtes zu klären.

8.2. Die OS-Plattform (Streitbeilegungsplattform) ist unter https://www.ec.europa.eu/odr erreichbar.

8.3. MAMABO wird versuchen, bei allfälligen Streitigkeiten mit den Kunden eine einvernehmliche
und gütliche Einigung herbeizuführen. Sollte dies nicht möglich sein, wird MAMABO dem Kunden, auf
dessen Anfrage bzw. Antrag hin, innerhalb angemessener Frist schriftlich, z.B. per E-Mail, auf die
zuständigen Stellen zur alternativen Streitbeilegung (im Folgenden kurz „AS-Stellen“) hinweisen und
zugleich bekanntgeben, ob MAMABO an einem solchen Streitbeilegungsverfahren teilnehmen wird.

9. BabyBox (Abo-Service)

9.1. Die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthaltenen Bestimmungen gelten mit
Ausnahme der nachfolgenden Ausführungen auch für den Abo-Service „BabyBox“.

9.2. Der Kunde kann im Abo-Service „BabyBox“ zwischen verschiedenen Varianten von Basis-
Babybekleidungsboxen wählen. MAMABO behält sich vor, den Inhalt einzelner Babyboxen an die
jeweiligen Kollektionen anzupassen.

9.3. Durch die Auswahl und anschließende Bestätigung wird vom Kunden ein Angebot zum
Abschluss eines befristeten Abo-Vertrages an MAMABO übermittelt, zu dessen Annahme MAMABO
nicht verpflichtet ist. Nach dem Absenden erhält der Kunde eine automatisch generierte E-Mail, an die
beim Bestellvorgang angegebene E-Mail- Adresse. Darin wird die vom Kunden ausgewählte Box bzw.
werden die ausgewählten Boxen dokumentiert und der Erhalt des verbindlichen Angebotes durch
MAMABO bestätigt. Ein wirksamer Vertragsabschluss zwischen dem Kunden und MAMABO kommt
hingegen erst durch eine entsprechende Bestellbestätigung, die per E-Mail an die vom Kunden beim
Bestellvorgang angegebene E-Mail- Adresse übermittelt wird, zustande.

9.4. Der Vertrag wird für die Dauer eines Jahres abgeschlossen. Der Kunde erhält regelmäßig eine
seiner Auswahl entsprechende Box zugesendet. Beginnend mit der bei der Registrierung
angegebenen Größe, passen sich die Boxen an die statisch festgelegten Wachstumsschübe eines
Babys an. Nach der sechsten Box (nach zwölf Monaten) erlischt der befristete Abo-Vertrag
automatisch, ohne dass es einer vorherigen Aufkündigung bedarf.

9.5. Eine Kündigungsmöglichkeit vor Ablauf der Mindestlaufzeit ist nicht vorgesehen. Lediglich aus
besonderen Gründen ist der Kunde als auch MAMABO zur außerordentlichen Vertragsauflösung
berechtigt. Als besondere Gründe kommen bspw. ein qualifizierter Zahlungsverzug oder Lieferverzug
in Betracht. Für den Fall der außerordentlichen Vertragsauflösung hat der Kunde den bislang im
Rahmen des Abo-Vertrages erhaltenen Dauerrabatt der einzelnen Boxen, für die bereits in Anspruch
genommen Boxen, aliquot zurückzuzahlen.

9.6. Ein Rückgaberecht des Kunden besteht grundsätzlich nicht. Lediglich im Falle der zulässigen
Inanspruchnahme des unter Punkt 7. beschriebenen Widerrufsrechtes ist der Kunde zur Rückgabe
der Ware berechtigt.

10. Newsletter

Der Kunden hat bei der Bestellung bzw. Registrierung seinen Vor- und Nachname sowie seine E-Mail-
Adresse anzugeben. Diese Daten können mit der ausdrücklichen Zustimmung des Kunden von
MAMABO für die Zusendung des regelmäßigen Newsletters für Produkte und Neuigkeiten von
MAMABO verwendet werden. Nach erfolgter Zustimmung erhält der Kunde an die bei der Bestellung
bzw. Registrierung angegebene E-Mail- Adresse eine Verifizierungsemail, um die Bestellung des
Newsletters abschließen zu können. Eine Abbestellung des Newsletters ist schriftlich per E-Mail an
isabella.hold@mamabo.at bzw. mit dem im Newsletter enthaltenen Link jederzeit möglich.

11. Datenschutzerklärung

Die von MAMABO betrieben Website und der Webshop können ausschließlich unter den
nachfolgenden Bedingungen sowie den Bedingungen der Datenschutzerklärung [HYPERLINK] genutzt werden. Der Kunde erklärt sich durch die Nutzung mit diesen Bestimmungen einverstanden.

11.1. MAMABO ist der Schutz von personenbezogenen Daten der Kunden ein besonderes Anliegen.
Im Rahmen der Vertragsanbahnung, der Vertragserfüllung sowie zur Aufrechterhaltung der
Kundenbeziehungen verwendet MAMABO die vom Kunden zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten. MAMABO verpflichtet sich diese personenbezogenen Daten nur im
absolut erforderlichen Umfang und unter Einhaltung der jeweils gesetzlichen Bestimmungen zu
verwenden und sorgfältig damit umzugehen. Von dieser Nutzung ist auch die Übermittlung an externe
Dienstleister, die zur Vertragserfüllung notwendig sind (bspw. Zustelldienst), umfasst.

11.2. Der Kunde stimmt der Verwendung seiner personenbezogenen Daten für personalisierte
Werbezwecke der MAMABO ausdrücklich zu. Diese Zustimmung kann der Kunde jederzeit im Wege
einer schriftlichen Mitteilung an isabella.hold@mamabo.at widerrufen.

11.3. Für darüber hinausgehende datenschutzrechtliche Informationen wird auf die
Datenschutzerklärung [HYPERLINK] von MAMABO verwiesen.

12. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

12.1. Der Vertrag unterliegt ausschließlich österreichischem Recht unter Ausschluss des UN-
Kaufrechts (CISG) und der Verweisungsnormen des österreichischen, europäischen und
internationalen Privatrechts. Ist der Kunde Verbraucher im Sinne der Verbraucherschutzregelungen
am Sitz des Kunden, bleiben die diesbezüglich anwendbaren und zwingenden
Verbraucherschutzregelungen unberührt.

12.2. Zur Entscheidung aller aus einem Vertrag entstehenden Streitigkeiten, einschließlich einer
solchen über sein Bestehen oder Nichtbestehen, wird die ausschließliche Zuständigkeit der sachlich in
Betracht kommenden Gerichte am Sitz von MAMABO vereinbart. Ist der Kunde Verbraucher im Sinne
der Verbraucherschutzregelungen am Sitz des Kunden, bleiben die diesbezüglich anwendbaren und
zwingenden Verbraucherschutzregelungen unberührt.

13. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser AGB ganz oder teilweise rechtsunwirksam oder undurchführbar sein
oder werden, so berührt dies nicht die Rechtswirksamkeit der anderen Bestimmungen. Die
Vertragsparteien werden die rechtsunwirksame oder undurchführbare Bestimmung durch eine
wirksame und durchführbare Bestimmung ersetzen, die gemäß Inhalt und Zweck der
rechtsunwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung möglichst nahe kommt. Dies gilt sinngemäß
auch für Vertragslücken.

14. Kontaktinformationen

Bei allfälligen Fragen hinsichtlich personenbezogener Daten kann sich der Kunde per Brief (Sir-Karl-
Popperstraße 4/2/10, 9020 Klagenfurt am Wörthersee) oder per E-Mail (isabella.hold@mamabo.at) an
Frau Mag. Isabella Hold (BABYBOX BY MAMABO) wenden.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.